Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nach Video-Hit: Tröstender Junge und weinender Frankreich-Fan nach Portugal eingeladen

Fußball Nach Video-Hit: Tröstender Junge und weinender Frankreich-Fan nach Portugal eingeladen

Das Video von dem weinenden Frankreich-Fan, der nach dem EM-Finale von einem portugiesischen Jungen getröstet wird, ging im Internet um die Welt. Nun will die portugiesische Tourismus-Behörde die beiden Hauptdarsteller in das Land des neuen Fußball-Europameisters einladen.

Voriger Artikel
Bremen mit knappem Sieg im ersten Testspiel - Neuzugang Diagne trifft
Nächster Artikel
Düsseldorf-Torwart Unnerstall köpft Ausgleich bei Testspiel

Nach Video-Hit: Tröstender Junge und weinender Frankreich-Fan nach Portugal eingeladen

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Lissabon. Sowohl dem noch unbekannten Anhänger der Equipe tricolore als auch dem in Frankreich lebenden kleinen Mathis soll eine Reise nach Portugal spendiert werden. Die Geste des Jungen in der Pariser Fanzone habe schließlich "die intensiven Emotionen des Finales vermittelt und gezeigt, wie man sich freundlich, tolerant und authentisch portugiesisch verhält", teilte die Behörde am Dienstag mit.

Nun wurde ein Aufruf gestartet, den Fan im Frankreich-Trikot zu identifizieren, damit dieser "Portugal kennenlernen und eine echt portugiesische Begrüßung erleben kann". Frankreich hatte am Sonntag das Endspiel der Heim-EM in der Verlängerung mit 0:1 verloren.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr