Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Nach schlimmer Verletzung: Demba Ba will Karriere fortsetzen

Fußball Nach schlimmer Verletzung: Demba Ba will Karriere fortsetzen

Nach seiner schlimmen Verletzung will der ehemalige Fußball-Bundesligaprofi Demba Ba seine Karriere fortsetzen. "Das wird mich nicht aufhalten. Das ist sicher. Es ist eine schlimme Verletzung, aber ich werde sie überstehen", sagte der mittlerweile beim chinesischen Klub Shanghai Shenhua spielende Senegalese dem Radio Monte Carlo.

Voriger Artikel
Kölns Sportchef Schmadtke: Keine zehn Millionen Euro für Hannovers Sané
Nächster Artikel
Als Klose-Ersatz: Lazio vor Verpflichtung von Immobile

Nach schlimmer Verletzung: Demba Ba will Karriere fortsetzen

Quelle: SID

Shanghai. Der ehemalige Hoffenheimer Ba (31) hatte am Sonntag in einem Ligaspiel einen Bruch des linken Schien- und Wadenbeins erlitten. "Auch andere Spieler hatten bereits eine solche Verletzung - und sie sind wieder zurückgekommen. Hatem Ben Arfa beispielsweise. Die heutigen medizinischen Möglichkeiten sind groß." Der Franzose Ben Arfa hatte im Oktober 2010, damals im Trikot von Newcastle United, bei einem Foul des Niederländers Nigel de Jong eine ähnlich schwere Verletzung erlitten und war im April 2011 wieder ins Training eingestiegen.

Deshalb plant Ba, bereits zu Beginn der neuen Saison im März wieder auf dem Platz zu stehen. Eine Operation an seinem linken Bein ist noch nicht durchgeführt worden, sagte der Stürmer: "Ich wollte in Europa operiert werden. Als ich gehört habe, dass das nicht geht, habe ich veranlasst, dass ein französischer Orthopäde nach China kommt und mich hier operiert."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr