Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nach zwei Siegen: Düsseldorf verliert gegen Union

Fußball Nach zwei Siegen: Düsseldorf verliert gegen Union

Der Aufschwung von Fortuna Düsseldorf ist nach zwei Spielen schon wieder vorbei. Trotz drückender Überlegenheit, 12:1 Eckbällen und eines Foulelfmeters verloren die Rheinländer gegen Union Berlin am ersten Rückrundenspieltag der 2. Fußball-Bundesliga mit 0:3 (0:1).

Voriger Artikel
Gündogan meldet sich für Frankfurt fit
Nächster Artikel
KSC landet Befreiungsschlag gegen Fürth

Nach zwei Siegen: Düsseldorf verliert gegen Union

Quelle: PIXATHLON/SID

Düsseldorf. Bobby Wood (13./69.) traf doppelt für die Gäste, die mit ihrem ersten Sieg nach vier Spielen ohne Dreier im Abstiegskampf an der Fortuna vorbeizogen. Zudem unterlief Lukas Schmitz (86.) ein Eigentor.

Im dritten Spiel unter Interimstrainer Peter Hermann wollte die Fortuna den dritten Sieg feiern. Vor 23.461 Zuschauern war sie auch die bessere Mannschaft, trotz einiger Chancen der Gastgeber, meist durch Joel Pohjanpalo, schlug aber Union zu. Eroll Zejnullahu spielte einen langen Pass, Wood nahm den Ball auf und überlupfte Düsseldorfs Torhüter Michael Rensing eiskalt.

Nach einer kurzen Phase der Verunsicherung dominierte die Fortuna weiterhin, Startelf-Debütant Emmanuel Iyoha und Pohjanpalo scheiterten aber immer wieder an Daniel Haas im Tor der Gäste. Haas parierte zudem einen schwach geschossenen Foulelfmeter von Schmitz (47.). Toni Leistner hatte Ihlas Bebou regelwidrig gestoppt.

Als Union sich erstmals in der zweiten Halbzeit nach vorne begab, lag der Ball direkt wieder im Tor. Wood spielte den hüftsteifen Alexander Madlung aus und ließ Rensing aus zehn Metern keine Abwehrchance.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr