Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nachfolger von Scala: Vesel zum neuen FIFA-"Chefaufseher" ernannt

Fußball Nachfolger von Scala: Vesel zum neuen FIFA-"Chefaufseher" ernannt

Der Slowene Tomaz Vesel ist zum neuen "Chefaufseher" des Fußball-Weltverbandes FIFA ernannt worden. Der 49-Jährige folgt als neuer Vorsitzender der unabhängigen Audit- und Compliance-Kommission auf den Schweizer Domenico Scala, der unmittelbar nach dem FIFA-Kongress im Mai in Mexiko-Stadt aus Protest zurückgetreten war.

Voriger Artikel
CAS bestätigt Sperre des albanischen Meisters KS Skenderbeu
Nächster Artikel
Bochum leiht Canouse und Quaschner aus

Nachfolger von Scala: Vesel zum neuen FIFA-"Chefaufseher" ernannt

Quelle: SID-IMAGES

Zürich. Vesel steht derzeit dem slowenischen "Court of Auditors" vor, der vergleichbar mit dem Bundesrechnungshof sämtliche Geldflüsse des EU-Mitglieds überwacht. Die Entscheidung für Vesel traf das Büro des neuen FIFA-Councils, dem FIFA-Präsident Gianni Infantino vorsitzt. Dass das höchste FIFA-Gremium seinen "Überwacher" selbst bestimmt, war der ausschlaggebende Kritikpunkt, der Scala zum Rücktritt bewegt hatte.

Die Ernennung des Slowenen sei "eine wichtige Entwicklung in den anhaltenden Bemühungen, das Governance-System der FIFA zu stärken", sagte Infantino: Der Vorsitz der Audit- und Compliance-Kommission spiele eine "gewichtige Rolle, und Tomaz Vesels Expertise und Erfahrung wird dabei helfen, die an der FIFA Beteiligten zu beruhigen und das Vertrauen in die FIFA wiederherzustellen".

Vesels Kommission überwacht in der FIFA im Grundsatz die komplette Buchhaltung und das Rechnungswesen des Milliarden-Verbandes von außen, zudem prüft sie mit die Finanzberichte. "Ich bin begeistert", sagte der Slowene über seinen neuen Job: "Als eine globale Institution hat die Arbeit der FIFA eine umfassende Reichweite und enormen Einfluss. Ich freue mich darauf, mit der FIFA zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass sie im Einklang mit internationalen Standards operiert." Vesel muss im Mai 2017 vom FIFA-Kongress noch endgültig im Amt bestätigt werden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr