Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Nächster Star gebunden: Alaba verlängert beim FC Bayern bis 2021

Fußball Nächster Star gebunden: Alaba verlängert beim FC Bayern bis 2021

Fußball-Rekordmeister Bayern München hat in David Alaba (23) den nächsten wichtigen Baustein für die Zukunft langfristig an sich gebunden.Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich hoch erfreut, den begehrten Allrounder weiter beim FC Bayern zu wissen.

Voriger Artikel
Trotz Niederlage gegen Bayern: Trainer Allegri verlängert Vertrag mit Juventus
Nächster Artikel
Italiens Nationalelf: Capello hat kein Interesse an Conte-Nachfolge

Nächster Star gebunden: Alaba verlängert beim FC Bayern bis 2021

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

München. eitig um drei weitere Jahre bis 2021.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge äußerte sich hoch erfreut, den begehrten Allrounder weiter beim FC Bayern zu wissen. "David Alaba ist ein Eigengewächs, deshalb freut uns die heutige Unterschrift bis mindestens zum Jahr 2021 ganz besonders. Er ist einer jener Spieler, die unserer Mannschaft heute ihr Gesicht geben. Er wird auch in den kommenden Jahren einer der Eckpfeiler unserer Mannschaft sein", sagte er.

Alaba zeigte sich "stolz, dass ich weiterhin bei meinem Klub spielen werde. Beim FC Bayern bin ich groß geworden, habe ich unglaublich tolle Momente erleben dürfen und wir alle sind hungrig, den bisherigen Titeln noch weitere folgen zu lassen".

Der scheidende Coach Pep Guardiola gratulierte dem FC Bayern zur Verlängerung, die auch alle Wechselspekulationen vorerst beendete. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass Alaba dem Spanier zu Manchester City folgen könnte. "David ist einer der besten Spieler dieser Mannschaft. Großes Kompliment für Bayern. Er kann noch viele Jahre hier spielen. Er ist ein super Mensch, alle Spieler und auch unser Staff lieben ihn", sagte Guardiola.

Die Verträge von Jerome Boateng, Thomas Müller und Javi Martínez waren bereits langfrsitig verlängert worden. Andere Stars wie Manuel Neuer, Douglas Costa, Robert Lewandowski oder Arturo Vidal sind ebenfalls noch einige Jahre gebunden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr