Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neid: "Bundesliga unwahrscheinlich, Nationaltrainerin denkbar"

Fußball Neid: "Bundesliga unwahrscheinlich, Nationaltrainerin denkbar"

Fußball-Bundestrainerin Silvia Neid hat einen Job im deutschen Vereinsfußball nahezu ausgeschlossen. "Dass ich in der Bundesliga arbeiten werde, halte ich derzeit eher für unwahrscheinlich", sagte Neid der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Aber ein Job als Nationaltrainerin ist schon denkbar.

Voriger Artikel
Slowenische Nachwuchsfußballer sterben bei Autounfall
Nächster Artikel
Kult-Keeper Kiraly beendet Nationalmannschafts-Karriere

Neid: "Bundesliga unwahrscheinlich, Nationaltrainerin denkbar"

Quelle: Osnapix / PIXATHLON/SID-IMAGES

São Paulo. Man soll nie nie sagen."

Den Posten als deutsche Nationaltrainerin wird die 52-Jährige nach den Olympischen Spielen abgeben. Wie sie danach beurteilt wird, ist ihr nach eigenen Angaben "wirklich total egal. Die einen werden sagen: 'Schade, dass sie geht.' Andere werden froh sein. Man kann es nie allen recht machen. Das habe ich lernen müssen, dass man nicht allen gefallen kann."

Neid, die seit 2005 Bundestrainerin war und seit ihrem Debüt als Spielerin 1982 nur 16 von 451 Länderspielen verpasste, wird nach Olympia die neue Scouting-Abteilung im DFB übernehmen. Das werde "wieder einmal Pionierarbeit", sagte sie im SID-Interview: "Ich bin verantwortlich für Trends. Was ich sehe, arbeite ich aus und gebe es an die neue Bundestrainerin weiter. Bei den großen Turnieren werde ich selbst vor Ort sein, auch mal in andere Sportarten hineinschauen. Es ist eine neue Abteilung, die es aufzubauen gilt."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr