Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuer England-Coach Allardyce erhält Zweijahresvertrag

Fußball Neuer England-Coach Allardyce erhält Zweijahresvertrag

Englands neuer Teammanager Sam Allardyce erhält einen Zweijahresvertrag und soll das strauchelnde Fußball-Mutterland zur WM 2018 in Russland führen. Das gab der Verband FA am Freitag bekannt.

London. Bereits am Tag zuvor hatte FA-Präsident Greg Dyke bestätigt, dass der 61-Jährige Nachfolger des nach dem blamablen EM-Aus gegen Außenseiter Island zurückgetretenen Roy Hodgson wird.

Allardyce, der neben US-Nationaltrainer Klinsmann auch die anderen Anwärter Steve Bruce (Hull City) und Eddie Howe (AFC Bournemouth) hinter sich gelassen hat, steigt zum 15. Teammanager der Engländer auf. Vor zehn Jahren war der frühere Profi schon einmal als neuer Nationaltrainer gehandelt worden, damals entschied sich die FA jedoch für Steve McLaren als Nachfolger des Schweden Sven-Göran Eriksson.

Sein Debüt gibt Allardyce, der derzeit noch beim Premier-League-Klub AFC Sunderland angestellt ist, beim Länderspiel am 1. September gegen einen noch nicht feststehenden Gegner. Drei Tage später startet England gegen die Slowakei in die WM-Qualifikation.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr