Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neuer Trainer beim FC Villarreal: Escribá folgt auf Marcelino

Fußball Neuer Trainer beim FC Villarreal: Escribá folgt auf Marcelino

Der spanische Fußball-Erstligist FC Villarreal hat Fran Escribá als neuen Trainer verpflichtet. Dies gab der Klub nur wenige Stunden nach dem Abschied des bisherigen Trainers Marcelino am Donnerstag bekannt.

Voriger Artikel
FIFA-Weltrangliste: Deutschland weiterhin Vierter
Nächster Artikel
Kölner Neuzugang Höger bleibt bei Verkehrsunfall unverletzt

Neuer Trainer beim FC Villarreal: Escribá folgt auf Marcelino

Quelle: SID-IMAGES

Villarreal. Der 51 Jahre alte Spanier Escribá, der im April beim FC Getafe entlassen worden war, erhält bei Villarreal zunächst einen Einjahresvertrag.

Medien hatten zuvor über Differenzen und Meinungsverschiedenheiten zwischen Marcelino und der Klubführung berichtet. Der 50-Jährige hatte den Klub seit 2013 trainiert und ihn in dieser Zeit von der zweiten Liga bis in die erweiterte Spitze der ersten Liga geführt. In der vergangenen Saison belegte Villarreal den vierten Platz, der zur Teilnahme an den Play-offs zur Champions League berechtigt. Gegner in der kommenden Woche im Hinspiel ist AS Monaco.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr