Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Nicht sehr schlau" - Klopp relativiert Massen-Einladung zum Europa League-Finale

Fußball "Nicht sehr schlau" - Klopp relativiert Massen-Einladung zum Europa League-Finale

Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool hat seine Einladung an die Fans des englischen Traditionsvereins widerrufen, "mit 50.000, 60.000, vielleicht 100.000 Leuten" zum Finale der Europa League gegen den FC Sevilla am 18. Mai in Basel zu kommen.

Voriger Artikel
Ausschreitungen: Polizei nimmt Ajax-Fans fest
Nächster Artikel
Ungarn: "Ein wunderbarer Moment" für Thomas Doll

"Nicht sehr schlau" - Klopp relativiert Massen-Einladung zum Europa League-Finale

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Liverpool. "Das letzte Mal, als ich über Basel sprach, tat ich das wie ein Fan und habe alle Liverpool-Fans nach Basel eingeladen. Das war nicht sehr schlau", sagte Klopp.

Direkt nach dem 3:0 (1:0) im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Villarreal hatte der deutsche Trainer im Überschwang der Gefühle versucht, den gesamten Anhang für das Endspiel in der Schweiz zu mobilisieren. "Wir fahren da mit 50.000, 60.000, vielleicht 100.000 Leuten hin. Es ist schön dort, nahe an meiner Heimat", kündigte er an. Für diese spontane Einladung gab es im Hinblick auf die Sicherheitslage in der Stadt Kritik.

Nun warnt Klopp Fans davor, ohne Ticket für die Partie nach Basel zu reisen. "Basel ist eine schöne Stadt, aber nicht bereit für uns", sagte der 48-Jährige. Man werde im Anschluss an das Finale eine Party feiern.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr