Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Niersbach: Valcke-Skandal im Exekutivkomitee nur Randnotiz

Fußball Niersbach: Valcke-Skandal im Exekutivkomitee nur Randnotiz

Der Skandal um den suspendierten FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke war bei der Sitzung der "Regierung des Weltfußballs" angeblich nur eine Randnotiz. "Es ist ein laufendes Verfahren, hier gilt die Unschuldsvermutung", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach nach der Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees am Sitz des Fußball-Weltverbands in Zürich.

Zürich. Valcke sei "nur ganz kurz ein Thema, in dem er (FIFA-Präsident Joseph S. Blatter, d. Red.) herausgestellt hat, dass Valcke als Generalsekretär vorübergehend von seinen Pflichten entbunden ist", sagte Niersbach. Die Untersuchungen seien an die Ethikkommission weitergegeben worden.

"Es sind keine weiteren Details gesagt worden", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB): "Das muss man aus meiner Sicht auch verstehen. Es stehen Anschuldigungen im Raum, und auf der anderen Seite steht das klare Statement, dass die Anschuldigungen falsch sind."

Valcke war in der vergangenen Woche unter dem Verdacht der persönlichen Bereicherung beim Verkauf von WM-Tickets suspendiert worden. Über seinen Anwalt hatte der Franzose alle Anschuldigungen vehement zurückweisen lassen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr