Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Norwegen am Boden: "Hoffentlich schickt Deutschland die Frauen-Mannschaft"

Fußball Norwegen am Boden: "Hoffentlich schickt Deutschland die Frauen-Mannschaft"

Norwegens Fußball-Nationalmannschaft steht nach der verpatzten Generalprobe für den Auftakt zur WM-Qualifikation am Sonntag (20.45 Uhr/RTL) gegen Titelverteidiger Deutschland massiv in der Kritik.

Voriger Artikel
8,14 Millionen sehen Schweinsteiger-Abschiedsspiel im ZDF
Nächster Artikel
DFB-Stiftung Sepp-Herberger: Suche nach dem Deutschen Meister der Werkstätten für behinderte Menschen beginnt in Duisburg

Norwegen am Boden: "Hoffentlich schickt Deutschland die Frauen-Mannschaft"

Quelle: FRANCISCO LEONG / SID

Oslo. "Høgmos Männer enttäuschten schwer", schrieb das Dagbladet nach einem "schwarzen Abend". Das 0:1 in Oslo gegen Weißrussland habe "dem amtierenden Weltmeister garantiert keine Angst gemacht". Verdens Gang berichtete von einer "grausamen Generalprobe".

Helge Skuseth, Sportchef der Sunnmørsposten, twitterte: "Ich hoffe, Deutschland schickt seine Frauen-Mannschaft, dann könnten wir eine Chance haben." Der Auftritt sei "ein Hohn" für alle gewesen, die zum Landslaget hielten. Ersatz-Kapitän Stefan Johansen gab zu: "Das war peinlich schwach. Wenn wir so gegen Deutschland spielen, bekommen wir eine Tracht Prügel."

Sergej Kriwez erzielte vor nur 7180 Zuschauern das Tor des Abends (57.). Torhüter Orjan Nyland vom Bundesligisten FC Ingolstadt sah dabei nicht gut aus. "Das war kein Fehler", verteidigte er sich, Ersatzmann Rune Jarstein (Hertha BSC) biss sich lieber auf die Lippen. "Es gäbe viel zu sagen", meinte er nur.

Neben Nyland standen die Zweitliga-Profis Even Hovland (Nürnberg), Stefan Strandberg (Hannover 96) und Veton Berisha (Greuther Fürth) in Norwegens Anfangsformation. Coach Per-Mathias Høgmo erwartet von ihnen und den anderen eine Steigerung. "Wir sind nicht auf das Niveau gekommen, das wir erhofft hatten. Jetzt müssen wir die verbleibende Zeit nutzen", sagte er. Gegen Deutschland werde es aber "ein ganz anderes Spiel werden, eine ganz andere Ausgangslage".

Der Weltranglisten-50. bangt vor der Begegnung um den Einsatz des ehemaligen Gladbachers Havard Nordtveit. Auch Kapitän Per Ciljan Skjelbred (Hertha BSC) ist angeschlagen. Ausnahmetalent Martin Ødegaard (Real Madrid) weilt bei der U21.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr