Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Norwegen ohne Kapitän Skjelbred - Jarstein im Tor

Fußball Norwegen ohne Kapitän Skjelbred - Jarstein im Tor

Die norwegische Fußball-Nationalmannschaft muss zum Auftakt der WM-Qualifikation gegen Deutschland auf Kapitän Per Ciljan Skjelbred verzichten. Wie der Verband NFF vor dem Spiel am Sonntagabend (20.45 Uhr/RTL) in Oslo bekannt gab, ist der angeschlagene Hertha-Profi nicht einsatzfähig.

Voriger Artikel
Die Reichen werden reicher: UEFA will 3,2 Milliarden Euro einnehmen
Nächster Artikel
WM-Quali: Löw setzt auf neun Weltmeister

Norwegen ohne Kapitän Skjelbred - Jarstein im Tor

Quelle: JOHN MACDOUGALL / SID-IMAGES

Oslo. Skjelbreds Berliner Teamkollege Rune Jarstein dagegen wird wie erwartet anstelle von Ørjan Nyland vom FC Ingolstadt das Tor hüten.

Skjelbred hatte sich beim Bundesliga-Start mit Hertha gegen den SC Freiburg (2:1) leicht verletzt. Dabei ist dagegen der ehemalige Gladbacher Håvard Nordtveit, der ebenfalls angeschlagen war.

Dass Nyland von Jarstein verdrängt wurde, ist keine große Überraschung mehr. Der Ingolstädter sah beim 0:1 bei der Generalprobe gegen Weißrussland nicht gut aus. Nationaltrainer Per-Mathias Høgmo hatte sich am Samstag bezüglich der Besetzung der Torhüterposition aber nicht in die Karten schauen lassen.

Die norwegische Aufstellung: Jarstein - Svensson, Hovland, Nordtveit, Aleesami - Berisha, Henriksen, Tettey, Johansen, Diomande - King. - Trainer: Høgmo

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr