Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Norwegerin Hegerberg ist Fußballerin des Jahres

Fußball Norwegerin Hegerberg ist Fußballerin des Jahres

Champions-League-Siegerin Ada Hegerberg (21) ist zu Europas Fußballerin des Jahres gewählt worden. Die Norwegerin, die damit die deutsche Siegesserie bei der Auszeichnung durch die Europäische Fußball-Union (UEFA) beendete, setzte sich in Monaco gegen Olympiasiegerin Dzsenifer Marozsán (24) und ihre französische Ex-Teamkollegin bei Olympique Lyon, Amandine Henry (26), durch.

Voriger Artikel
Hammergruppe für Mönchengladbach - München, Dortmund und Leverkusen im Glück
Nächster Artikel
Cristiano Ronaldo zu Europas Fußballer des Jahres gewählt

Norwegerin Hegerberg ist Fußballerin des Jahres

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Monaco. Hegerberg, bei Lyon künftig Teamkollegin der früheren Frankfurterin Marozsán, erzielte in der Königsklasse 13 Tore, darunter eins beim Endspiel-Sieg gegen den VfL Wolfsburg. In den vergangenen Jahren hatten immer deutsche Nationalspielerinnen triumphiert: 2013 gewann Nadine Angerer, 2014 Nadine Keßler, und 2015 wurde Celia Sasic ausgezeichnet.

"Es ist eine Ehre für mich, bei dieser Wahl unter den Top-3 zu stehen", hatte Marozsán, die im olympischen Finale am vergangenen Freitag entscheidenden Anteil am 2:1 gegen Schweden hatte, schon vor der Wahl gesagt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr