Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Nouris Ablösung in Bremen rückt näher - Gisdol heißer Kandidat

Fußball Nouris Ablösung in Bremen rückt näher - Gisdol heißer Kandidat

Die Ablösung von Interimstrainer Alexander Nouri beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen rückt näher. Sportdirektor Frank Baumann bestätigte vor dem Nordderby am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (18.30 Uhr/Sky), dass der Klub derzeit den Markt ausloten würde.

Voriger Artikel
Muskelfaserriss: Gladbach ohne Strobl und Raffael
Nächster Artikel
Ancelotti nach Wiesn-Besuch ohne Kater: "Ich bin perfekt"

Nouris Ablösung in Bremen rückt näher - Gisdol heißer Kandidat

Quelle: pixxmixx / PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. Der Ex-Hoffenheimer Markus Gisdol soll laut Medienberichten ein heißer Kandidat sein.

"Wir haben es auch mit Alex so besprochen, dass wir den Markt sehr genau beobachten und schauen, welche Trainer zur Verfügung stehen", sagte Bremens Sportdirektor Frank Baumann am Freitag während einer Pressekonferenz und erklärte: "Wir arbeiten derzeit intensiv daran, für Werder die beste Lösung zu finden."

Auch wenn Baumann zu den Kandidaten und auch zu Gisdol nichts sagen wollte, wurde aus seinen Worten doch klar, dass der Retter von auswärts kommen und nicht mehr Nouri heißen soll. Der Interimscoach selbst kann offenbar mit der Situation gut leben: "Ich bin bis Samstag voll in den Gedanken dabei und will den Moment genießen", sagte der 37-Jährige.

Nach wie vor wird auch Werders früherer Spielmacher Andreas Herzog gehandelt. Der Österreicher ist derzeit noch Assistent von Jürgen Klinsmann beim US-Nationalteam. Auch Welt-Trainer Louis van Gaal soll tatsächlich weiter im Gespräch sein.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr