Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Nürnberg und 1860 trennen sich unentschieden

Fußball Nürnberg und 1860 trennen sich unentschieden

Kein Sieger im Duell der krisengeschüttelten Traditionsklubs: Der 1. FC Nürnberg und 1860 München trennten sich zum Abschluss des 3. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga 2:2 (0:1).

Voriger Artikel
De Bruyne sorgt mit Treue-Bekenntnis für Verwirrung
Nächster Artikel
Vertragsbruch: Benfica fordert 7,5 Millionen Euro von Ex-Coach Jesus

Nürnberg und 1860 trennen sich unentschieden

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Nürnberg. Der Club aus Franken verpasste nach einer turbulenten Woche mit Gerüchten um finanzielle Schwierigkeiten und einen Punktabzug den zweiten Heimsieg in Folge. Die Löwen erzielten ihre ersten Saisontore und verließen das Tabellenende.

Kai Bülow hatte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (45.+1) den Bann gebrochen und die Sechziger in Führung gebracht. Guido Burgstaller (54.) und Niklas Stark (63.) drehten die flotte Partie vor 36.547 Zuschauern, doch Daniel Adlung sicherte den überlegenen Münchner Gästen den ersten Punkt der Saison.

Allerdings wäre für das Team von Trainer Torsten Fröhling deutlich mehr drin gewesen, vor allem im ersten Abschnitt war 1860 die aktivere Mannschaft mit den besseren Chancen. Stürmer Ruben Okotie traf in der 23. Minute die Latte, im Nachsetzen vergab Stephan Hain völlig freistehend per Kopf. Kapitän Christopher Schindler scheiterte kurz vor Schluss (83.) ebenfalls am Aluminium. Zwei Minuten vor dem Ende verpasste Okotie den Siegtreffer aus fünf Metern.

Beste Spieler bei Nürnberg waren Burgstaller und Innenverteidiger Dave Bulthuis, bei München überzeugten Adlung und Okotie.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr