Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nullnummer in Turin: "Khedira ohne Schwung"

Fußball Nullnummer in Turin: "Khedira ohne Schwung"

Fußball-Weltmeister Sami Khedira musste sich nach der Nullnummer mit Juventus Turin gegen den FC Sevilla zum Auftakt der Champions League Kritik der italienischen Presse gefallen lassen.

Voriger Artikel
FIFA-Weltrangliste: Deutschland verbessert sich auf Platz drei
Nächster Artikel
Dante über Balotelli: "Er ist nicht dieser Verrückte"

Nullnummer in Turin: "Khedira ohne Schwung"

Quelle: SID-IMAGES

Turin. "Khedira ist ein Killer in der Meisterschaft, doch in der Champions League vergibt er seine Chancen", schrieb die Gazzetta dello Sport. Tuttosport sah "Khedira ohne Schwung. Sein entscheidender Beitrag fehlt."

Der 29-Jährige hatte in der Anfangsphase zwei gute Gelegenheiten vergeben. In der Serie A hatte er in den beiden ersten Spielen noch getroffen und im dritten ein Tor vorbereitet. "Khedira feiert sein 50. Spiel in der Champions League nicht aufs Beste. Er vergibt zwei große Chancen, die Juve ein anderes Ergebnis beschert hätten", schrieb der Corriere dello Sport. Im Corriere della Sera hieß es: "Khedira - zwei verschwendete Gelegenheiten. Im Mittelfeld fehlt seine übliche Intensität."

Starstürmer Gonzalo Higuaín scheiterte mit einem Kopfball an der Latte (59.). "Uns fehlte vorne der entscheidende Funke", sagte der italienische Nationalspieler Andrea Barzagli. Trainer Massimiliano Allegri sagte: "Wir sollten nicht verzagen. Wir haben noch genügend Zeit, Punkte zu holen und ins Achtelfinale zu kommen." Am Sonntag (18.00 Uhr) steht für Juve zunächst das Derby d'Italia bei Inter Mailand an.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr