Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Nur der Sieg fehlt: Bewegender Abschied für Angerer in Portland

Fußball Nur der Sieg fehlt: Bewegender Abschied für Angerer in Portland

Über 21.000 Zuschauer in Portland haben der nach der WM aus der Nationalmannschaft zurückgetretenen Torhüterin Nadine Angerer einen stimmungsvollen Abschied in den Fußball-Ruhestand bereitet.

Voriger Artikel
PSG gewinnt auch in Monaco, Trapp weiter ohne Gegentor
Nächster Artikel
2. Liga: Union Berlin entlässt Trainer Düwel

Nur der Sieg fehlt: Bewegender Abschied für Angerer in Portland

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Portland. Beim turbulenten 3:3 (0:2) im letzten Saison-Heimspiel der Thorns in der US-Profiliga NWSL gegen Washington Spirit wurde die 146-malige Nationalspielerin von den Anhängern mit einer Choreografie im ausverkauften Providence Park geehrt, vor dem Anpfiff bekam der Publikumsliebling ein eingerahmtes Trikot überreicht.

Am Samstag steht mit dem Auswärtsspiel in Rochester/New York noch ein letztes Pflichtspiel an, dann ist Angerers Karriere nach rund 20 Jahren offiziell beendet. Der Ausgang des Spiels hatte sportlich keine Bedeutung mehr für die Thorns. Den Einzug in die Play-offs hatte der Meister von 2013 in der vergangenen Woche vorzeitig verspielt.

Die Tore für Washington erzielten Francisca Ordega (6.) und Crystal Dunn (45.+2/81.), Alex Morgan (53.), Tobin Heath (71. Foulelfmeter) und Jodie Taylor (80.) ließen Portland nach toller Aufholjagd zwischenzeitlich vom Sieg träumen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. November 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

18 Kilometer – 18 Eisenmänner – wir machen euch fit für den Steelman am 3. Dezember auf der Pferderennbahn in Langenhagen. Schon jetzt steht fest: Die vierte Auflage wird Rekorde brechen.

mehr