Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nur noch Details offen: Bartra wechselt nach Dortmund

Fußball Nur noch Details offen: Bartra wechselt nach Dortmund

Bundesliga-Vizemeister Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Nachfolger von Abwehrchef Mats Hummels fündig geworden. Der BVB gab am Freitagabend bekannt, sich mit dem spanischen Fußball-Nationalspieler Marc Bartra vom FC Barcelona auf einen Vertrag bis 2020 geeinigt zu haben.

Voriger Artikel
Schweiz mit glanzloser Generalprobe vor der EM
Nächster Artikel
Sicherheitsexperte Spahn zur EURO: "Alternativer Spielplan in der Schublade"

Barca bestätigt: Bartra wechselt nach Dortmund

Quelle: MIGUEL RIOPA / SID

Barcelona. Mit dem spanischen Meister seien nur noch Details zu klären, hieß es weiter.

Dies sollte aber nicht mehr als eine Formsache sein - Barcelona verabschiedete sich auf seiner Homepage bereits von dem 25 Jahre alten Innenverteidiger und gab bekannt, dass Bartra für eine festgeschriebene Ablösesumme von acht Millionen Euro wechseln wird.

"Der FC Barcelona wünscht Marc Bartra alles Gute in der neuen Phase seiner Spielerkarriere. Er ist eingeladen, sich zum Anfang der neuen Saison persönlich von den Fans zu verabschieden", schrieben die Katalanen, die sich höchstwahrscheinlich eine Rückkauf-Klausel für den spanischen EM-Fahrer sichern wollen.

Bartra, der 2002 aus der Jugend von Espanyol Barcelona zum großen Stadtrivalen gekommen war, hat mit Barca zweimal die Champions League und fünfmal die Meisterschaft gewonnen. Erste Wahl war er dabei eigentlich nie. In Dortmund soll er helfen, die Lücke zu schließen, die der Abgang von Kapitän Hummels zu Bayern München für rund 38 Millionen Euro hinterlässt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr