Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Österreich: Austria-Coach Fink angefressen

Fußball Österreich: Austria-Coach Fink angefressen

Austria-Wien-Trainer Thorsten Fink hat in der österreichischen Fußball-Bundesliga angefressen auf das 0:0 im Heimspiel gegen den Wolfsberger AC reagiert. "Wenn Sie noch besseren Fußball sehen wollen, müssen Sie in ein anderes Stadion gehen", sagte der frühere Bayern-München-Profi den kritischen Journalisten.

Voriger Artikel
"Dramatik pur" beim Debüt: Funkel erinnert sich an Wunder von Uerdingen
Nächster Artikel
Billard-Tor des Tages: Nordtveit/Hinteregger (Borussia Mönchengladbach)

Österreich: Austria-Coach Fink angefressen

Quelle: DIENER / Alex Domanski / PIXATHLON/SID

Wien. Dann verließ Fink die Pressekonferenz, schob einen Stuhl unsanft zur Seite und zischte den Medienvertretern entgegen: "Sucht euch einen neuen Trainer!" Austria Wien rangiert acht Spieltage vor dem Saisonende auf Platz drei in der Liga, hat sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer RB Salzburg.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr