Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Österreichs Garics trauert vor EM-Start um Vater

Fußball Österreichs Garics trauert vor EM-Start um Vater

Österreichs Fußball-Nationalspieler György Garics vom Bundesligisten Darmstadt 98 trauert um seinen Vater. György Garics senior starb nach Angaben ungarischer Medien am Donnerstag im Alter von 62 Jahren an Krebs.

Voriger Artikel
Medien: Pogba-Agent verhandelt mit Real
Nächster Artikel
Granit schlägt Taulant Xhaka - Schweiz auf dem Weg ins Achtelfinale

Österreichs Garics trauert vor EM-Start um Vater

Quelle: ALEXANDER KLEIN / SID-IMAGES

Bordeaux. Garics will vor dem EM-Auftaktspiel seiner Elf gegen Ungarn (Dienstag, 18.00 Uhr in Bordeaux) dennoch im Quartier der Österreicher bleiben.

"Eine Legende ist gegangen. Ruhe in Frieden", schrieb Ungarns Nationaltorhüter Gabor Kiraly auf seiner Homepage. Der 40-Jährige hatte als Jungprofi bei Haladas Szombathely mit Garics in einer Mannschaft gespielt.

Für den gebürtigen Ungarn Garics wird die Begegnung am Dienstag ohnehin nicht leicht. "Es werden schon besondere Emotionen kommen. Ich habe noch nie die ungarische Hymne auf dem Rasen gehört. Die österreichische singe ich auf jeden Fall mit. Wenn ich vielleicht auch bei der ungarischen mitsinge, kann mir das keiner übel nehmen", sagte Garics dem Nachrichtenportal oe24.at. Garics war als 14-Jähriger aus Ungarn ins Internat von Rapid Wien gekommen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr