Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Özil führt Arsenal in Bournemouth zum Sieg

Fußball Özil führt Arsenal in Bournemouth zum Sieg

Fußball-Weltmeister Mesut Özil hat den FC Arsenal aus der Mini-Krise in der englischen Premier League geführt. Der 27-Jährige leitete mit seinem vierten Saisontor den 2:0 (2:0)-Sieg der Londoner beim AFC Bournemouth ein.

Voriger Artikel
Dresden 0:0 in Halle - Fortuna verliert
Nächster Artikel
Remis vor Rosenmontag: HSV verhindert Kölner Karnevalsfeier in Hamburg

Özil führt Arsenal in Bournemouth zum Sieg

Quelle: Dppi / PIXATHLON/SID

Bournemouth. Die Gunners beendeten eine Serie von vier Spielen ohne Sieg und kletterten auf den dritten Tabellenplatz. Spitzenreiter Leicester City ist allerdings mittlerweile fünf Punkte enteilt.

Özil brachte Arsenal in Führung (23.). Nur wenige Sekunden später erhöhte Alex Oxlade-Chamberlain auf 2:0 (24.). Weltmeister Per Mertesacker saß 90 Minuten auf der Bank.

Ohne den verletzten Bastian Schweinsteiger verspielte Manchester United beim 1:1 (0:0) beim Titelverteidiger FC Chelsea in der Schlussphase einen Sieg. Jesse Lingard (61.) brachte die Gäste in Führung. Diego Costa glich in der Nachspielzeit aus (90.+1) und verhinderte die erste Niederlage für den neuen Blues-Teammanager Guus Hiddink. Chelsea hat als 13. weiter elf Punkte Rückstand auf United auf dem letzten Europapokalplatz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr