Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Offiziell: Effenberg soll Trainer in Paderborn werden - Verhandlungen auf Mallorca

Fußball Offiziell: Effenberg soll Trainer in Paderborn werden - Verhandlungen auf Mallorca

Stefan Effenberg soll den Fußball-Zweitligisten SC Paderborn als Trainer aus der Krise führen. Am Dienstag werden Gespräche mit dem ehemaligen Nationalspieler auf Mallorca geführt.

Voriger Artikel
England feiert zehnten Sieg im zehnten Spiel
Nächster Artikel
Litauens Nationaltrainer Pankratjevas zurückgetreten

Bild: Effenberg soll Trainer in Paderborn werden

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Paderborn. Das bestätigte SCP-Pressesprecher Matthias Hack auf SID-Anfrage.

"Es finden heute auf Mallorca Gespräche statt. Es gibt drei Szenarien: es finden weitere Gespräche statt, man findet nicht zueinander oder man wird sich einig, dann werden wir zeitnah darüber informieren", sagte Hack am Dienstag. Der 47-jährige Effenberg könnte schon am Mittwoch das Training bei den Ostwestfalen leiten.

Die Verhandlungen werden von Paderborns Klub-Chef Wilfried Finke und Manager Michael Born geführt; Finke besitzt auf Mallorca ein Haus. Das nächste Punktspiel für den SCP steht am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Braunschweig auf dem Programm.

"Die Geschichte der vergangenen Monate zeigt, dass wir einen anderen Typus brauchen als Trainer, dass wir eine andere Ansprache brauchen. Und was mir gefällt: Er kann schlecht verlieren!", sagte Finke Sport Bild, "Effenberg hat einen großen Erfahrungsschatz. Er weiß mit der Situation umzugehen."

Effenberg war wiederholt bei Klubs als Trainer im Gespräch gewesen, allerdings kam es nicht zu einer Einigung. Zuletzt war der 35-malige Nationalspieler und ehemalige WM-Teilnehmer von 1994 in den USA als Experte für den Pay-TV-Sender Sky tätig. In der Bundesliga spielte der einstige Mittelfeldstart für Borussia Mönchengladbach, Bayern München und den VfL Wolfsburg.

Bei der WM 1994 wurde er vom damaligen DFB-Präsidenten Egidius Braun und dem damaligen Bundestrainer Berti Vogts nach der Stinkefinger-Affäre in Dallas aus dem WM-Kader geworfen. Zuletzt geriet Effenberg wegen einer Alkoholfahrt beim Oktoberfest in München in die Schlagzeilen, ihm wurde von der Polizei vorläufig der Führerschein entzogen.

Paderborn hatte sich am 6. Oktober von Coach Markus Gellhaus getrennt. Mit lediglich sieben Punkten aus zehn Spielen belegt der Bundesliga-Absteiger nur Platz 15. Zunächst war René Müller, zuletzt Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, auf die Bank des SCP zurückgekehrt. Bereits in der Saison 2012/13 hatte der 41-Jährige die Ostwestfalen als Interimstrainer vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahrt.

In der Bundesliga waren die Ostwestfalen in der vergangenen Saison von André Breitenreiter betreut worden. Dieser wechselte nach dem Abstieg zum Erstligisten Schalke 04. In Roger Schmidt (Bayer Leverkusen) und Interims-Trainer André Schubert (Borussia Mönchengladbach) sind noch zwei weitere ehemalige Paderborn-Coaches im deutschen Fußball-Oberhaus aktiv.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr