Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Olympia-Ticket verpasst: Japans Frauen-Nationaltrainer Sasaki vor dem Aus

Fußball Olympia-Ticket verpasst: Japans Frauen-Nationaltrainer Sasaki vor dem Aus

Nach der sensationell verpassten Olympia-Qualifikation steht Norio Sasaki (57) als Trainer der japanischen Frauenfußball-Nationalmannschaft vor dem Aus. "Wir werden bald eine neue Führung schaffen", sagte Verbandspräsident Kuniya Daini am Dienstag lokalen Medien: "Das Frauen-Komitee muss über die weiteren Schritte nachdenken und erörtern, was für einen Trainer wir brauchen.

Voriger Artikel
FIFA-Skandal: Ecuador-Chef Chiriboga zurückgetreten
Nächster Artikel
Robben: "Der FC Bayern ist Uli Hoeneß" - Lob für Pizarro

Olympia-Ticket verpasst: Japans Frauen-Nationaltrainer Sasaki vor dem Aus

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Tokio. "

Mit Blick auf die WM 2019 in Frankreich und Olympia 2020 in Tokio müsse schnell gehandelt werden, sagte Daini. Die bisherige U20-Nationaltrainerin Asako Takakura scheint die Top-Kandidatin auf den Posten beim Weltmeister von 2011 und Vize-Weltmeister von 2015.

Die "Nadeshiko" hatte eines der beiden Tickets für die Spiele in Rio (5. bis 21. August) als Dritter der Asien-Qualifikation hinter Australien und China völlig überraschend vorzeitig verpasst. In vier Spielen holte Japan bislang nur vier Punkte.

"Das Scheitern ist meine Schuld. Ich habe noch ein Spiel, das mein letztes sein könnte, aber wir werden trotzdem alles geben", sagte der Frauen-Welttrainer des Jahres 2011 vor dem abschließenden Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen Nordkorea.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr