Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Olympia-Vorbereitung: DFB-Frauen starten Gold-Mission

Fußball Olympia-Vorbereitung: DFB-Frauen starten Gold-Mission

Für die deutschen Fußballerinnen fällt am Montag der Startschuss für die Gold-Mission bei den Olympischen Spielen. 44 Tage vor dem Auftaktspiel gegen Simbabwe am 3. August (23.00 Uhr MESZ) beginnt für die Auswahl von Bundestrainerin Silvia Neid mit dem ersten Lehrgang in Grassau am Chiemsee die Vorbereitung auf den Jahreshöhepunkt.

Voriger Artikel
Medien: Guardiola lockt Kroos zu ManCity
Nächster Artikel
Yamaguchi verlässt Hannover 96 - Rückkehr nach Osaka

Olympia-Vorbereitung: DFB-Frauen starten Gold-Mission

Quelle: PIXATHLON/SID

Grassau. Der 26-köpfige Kader trifft sich am Mittag zur Leistungsdiagnostik im Münchner Olympiapark, anschließend geht es weiter ins Golfresort Achental. Dort soll bis zum 28. Juni der Grundstein für das Turnier in Brasilien gelegt werden.

"Wir wollen uns intensiv und konzentriert auf Olympia vorbereiten, denn vor allem im athletischen Bereich warten aufgrund der engen Taktung der Begegnungen und des nur 18 Spielerinnen umfassenden Aufgebots große Herausforderungen", sagte Neid vor ihrer letzten Mission nach elf Jahren im Amt: "Aber diese nehmen wir gerne an, denn Olympia ist für jeden Sportler etwas ganz Besonderes."

Das endgültige Aufgebot mit nur 16 Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen wird als Teil des Olympiateams vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) am 18. Juli nominiert. Zudem dürfen vier Ersatzspielerinnen mitreisen, die nur im Fall eines verletzungsbedingten Turnier-Ausscheidens einer Spielerin nachrücken.

Nach drei weiteren Lehrgängen bestreitet der zweimalige Welt- und achtmalige Europameister am 22. Juli (18.00 Uhr/ARD) seine Generalprobe in Paderborn gegen Ghana, exakt eine Woche später erfolgt der Abflug nach Brasilien. Dort trifft Deutschland in der Gruppe F neben Simbabwe ebenfalls in Sao Paulo auf Australien (6. August) sowie in Brasilia auf Kanada (9. August).

Das große Ziel ist das Finale am 19. August im Maracana. "Wir wollen Gold gewinnen. Wir wissen, dass das schwer wird, aber dass wir es schaffen können, wenn alles passt", sagte Teammanagerin Doris Fitschen.

Bei Olympia sind die DFB-Frauen noch nie über den dritten Rang hinausgekommen. 2000, 2004 und 2008 holten die deutschen Fußballerinnen dreimal in Folge die Bronzemedaille, die Sommerspiele 2012 in London hatten die Deutschen durch das Viertelfinal-Aus bei der Heim-WM 2011 verpasst.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr