Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Olympique Marseille entlässt Trainer Michel

Fußball Olympique Marseille entlässt Trainer Michel

Der kriselnde französische Fußball-Erstligist Olympique Marseille hat sich von seinem erfolglosen Trainer José Miguel González, genannt Michel, getrennt. Das teilte der Klub am Dienstag mit, die Trennung erfolge mit "sofortiger Wirkung" und sei insbesondere eine Reaktion auf Michels "Verhalten in den vergangenen drei Wochen".

Voriger Artikel
Zweitliga-Trainerwechsel Nummer elf: 1860 München trennt sich von Möhlmann
Nächster Artikel
Zweitligist St. Pauli verlängert mit Nehrig bis 2017

Olympique Marseille entlässt Trainer Michel

Quelle: BORIS HORVAT / SID-IMAGES/AFP

Marseille. Weitere Details nannte OM zunächst nicht, bis zum Saisonende wird der bisherige Assistenztrainer Franck Passi das Training leiten.

Der neunmalige französische Meister Marseille schwebt in einer absolut enttäuschenden Saison als Tabellen-15. in Abstiegsgefahr. Aufsteiger GFC Ajaccio, der den 18. und ersten Abstiegsrang belegt, ist nur sechs Punkte entfernt. Der Spanier Michel (52) hatte das Traineramt im August 2015 angetreten.

Zuletzt hatte Margarita Louis-Dreyfus, Mehrheitsaktionärin des Klub, angekündigt, dass sie ihre Anteile verkaufen wolle und auf der Suche nach einem potenziellen Interessenten sei.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr