Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Paderborn beendet Krise - KSC stürzt ab

Fußball Paderborn beendet Krise - KSC stürzt ab

Mit dem ersten Sieg seit sieben Wochen hat Absteiger SC Paderborn in der 2. Fußball-Bundesliga einen ersten Schritt aus der Krise gemacht. Die Ostwestfalen bezwangen nach vier Niederlagen in Folge den Karlsruher SC mit 2:0 (0:0) und verließen die Abstiegszone.

Voriger Artikel
Cottbus trennt sich von Trainer Krämer
Nächster Artikel
1860 verpasst Befreiungsschlag gegen Kaiserslautern

Paderborn beendet Krise - KSC stürzt ab

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Paderborn. Für den Beinahe-Aufsteiger KSC geht die Talfahrt dagegen weiter: Das Team von Trainer Markus Kauczinski verlor zum dritten Mal in Serie ohne ein eigenes Tor. Niklas Hoheneder (51.) und Hauke Wahl (83.) erzielten vor 8427 Zuschauern die Treffer.

Paderborns Trainer Markus Gellhaus hatte "Vollgas-Fußball" versprochen, doch davon war zunächst wenig zu sehen. Die Gastgeber zeigten sich zwar kampfstark und auch spielerisch deutlich verbessert, klare Chancen sprangen aber kaum heraus. Die beste Möglichkeit vor der Pause schenkte KSC-Mittelfeldspieler Hiroki Yamada den Ostwestfalen: Der Japaner vertändelte den Ball, Süleyman Koc lief allein aufs Karlsruher Tor zu, verfehlte aber das Ziel (22.).

Für den Führungstreffer benötigte Paderborn eine Standardsituation. Nach einem Freistoß von Kevin Stöger wuchtete Hoheneder den Ball per Kopf ins Netz. Der KSC raffte sich zu einer Schlussoffensive auf, doch wirklich gefährlich wurde es nur selten. Auch Wahl traf nach einem Standard: Nach einer Ecke von Koc köpfte der Innenverteidiger zum 2:0 ein.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr