Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Paderborn tritt im Abstiegskampf auf der Stelle

Fußball Paderborn tritt im Abstiegskampf auf der Stelle

Der SC Paderborn tritt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga auf der Stelle. Die Ostwestfalen mussten sich beim 1. FC Heidenheim mit einem 1:1 (1:1) begnügen und belegen mit 28 Punkten weiter Relegationsrang 16. 1860 München (25 Zähler) kann die Paderborner mit einem Sieg am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Braunschweig sogar wieder auf einen direkten Abstiegsplatz verdrängen.

Voriger Artikel
Kreuzbandschaden bei Ex-Schalker Affelay
Nächster Artikel
6:2 nach 0:2 gegen Union: Nürnberg vertagt Aufstiegsentscheidung

Paderborn tritt im Abstiegskampf auf der Stelle

Quelle: Osnapix / SID-IMAGES/PIXATHLON

Heidenheim an der Brenz. Heidenheim ging durch Robert Leipertz (2.) in Führung, Marvin Bakalorz (21.) rettete dem Bundesligaabsteiger immerhin einen Punkt. Mit einem Sieg wäre Paderborn auf den 14. Platz geklettert.

Die Gastgeber erwischten vor 11.300 Zuschauern einen Blitzstart und gingen durch eine schöne Direktabnahme von Leipertz in Führung. Die Ostwestfalen benötigten rund 20 Minuten um sich vom Schock des frühen Rückstandes zu erholen. Nach dem Ausgleich von Bakalorz drängten sie auf den Führungstreffer. Heidensheims Schlussmann Jan Zimmermann parierte aber gegen Sebastian Schonlau stark (23.), eine Minute später lenkte Leipertz auf der eigenen Torlinie einen Kopfball von Niklas Hoheneder an die Latte.

Nach dem Wechsel suchten beide Mannschaften die Entscheidung. Der eingewechselte Tim Skarke für Heidenheim (48.) und Moritz Stoppelkamp für Paderborn (63.) vergaben aber in aussichtsreicher Position.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr