Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Paderborn verpasst Big Point im Kellerduell gegen Duisburg

Fußball Paderborn verpasst Big Point im Kellerduell gegen Duisburg

Fußball-Zweitligist SC Paderborn ist auch im dritten Spiel nach der Entlassung von Trainer Stefan Effenberg ungeschlagen geblieben, hat einen Big Point im Abstiegskampf aber vergeben.

Voriger Artikel
3. Liga: Aue festigt Aufstiegsplatz
Nächster Artikel
Union gewinnt "Duell der Enttäuschten" gegen Braunschweig

Paderborn verpasst Big Point im Kellerduell gegen Duisburg

Quelle: Christopher Neundorf / firo Sportphoto / FIRO/SID-IMAGES

Paderborn. Gegen den Tabellenletzten MSV Duisburg kamen die Ostwestfalen am 27. Spieltag nicht über ein 0:0 hinaus und bleiben weiter Tabellen-17. hinter den vorerst punktgleichen 1860 München und Fortuna Düsseldorf, die erst am Wochenende spielen.

Nach der Gelb-Roten Karte gegen Khaled Naray wegen wiederholten Foulspiels (58.) konnte der SCP vor 10.828 Zuschauern kaum noch Druck aufbauen. Dabei war die Mannschaft von René Müller, auf dessen Konto fünf der 24 Paderborner Punkte gehen, lange spielbestimmend, ohne aus der Überlegenheit allerdings Kapital zu schlagen. So vergaben Süleyman Koc (8.) und Moritz Stoppelkamp (33.) beste Chancen.

Der MSV, mit 19 Punkten weiter klar Letzter, wurde erst in Überzahl torgefährlich. Der Schuss von Giorgi Chanturia (69.) wurde von Paderborns Florian Hartherz von der Linie gekratzt.

Beste Paderborner waren Koc und Tim Sebastian, beim MSV überzeugten Torhüter Michael Ratajczak und Steffen Bohl.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr