Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Papadopoulos verletzt: Leverkusen droht der nächste Ausfall

Fußball Papadopoulos verletzt: Leverkusen droht der nächste Ausfall

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Beim 0:0 im Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen den FC Villarreal musste Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos in der 80. Minute wegen einer Wadenblessur ausgewecheslt werden.

Voriger Artikel
Leverkusens Europa-Tournee sang- und klanglos beendet
Nächster Artikel
Traum vom Titel lebt: Dortmund erreicht souverän Viertelfinale der Europa League

Papadopoulos verletzt: Leverkusen droht der nächste Ausfall

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES

Leverkusen. Wie schwer die Verletzung des 24-jährigen Griechen genau ist, stand unmittelbar nach dem K.o. gegen die Spanier noch nicht fest. Ein Einsatz am Sonntag beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Sky) ist aber unwahrscheinlich.

Stürmer Stefan Kießling, der wegen einer Hüftverletzung gegen Villarreal nicht einsatzfähig war, soll bis Sonntag aber wieder fit werden, wie Trainer Roger Schmidt berichtete. Möglicherweise steht beim VfB auch Kapitän Lars Bender nach überstandener Oberschenkelblessur wieder zur Verfügung.

Bei den Schwaben ist Verteidiger Tin Jedvaj gesperrt. Zudem fehlen wohl weiterhin Roberto Hilbert (Schlüsselbeinbruch), Kevin Kampl (Wadenbeinbruch), Sebastian Boenisch (Oberschenkel) und Charles Aránguiz (Trainingsrückstand).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr