Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Paulo Sergio über 1:7-Schock: "Das dauert noch Jahre"

Fußball Paulo Sergio über 1:7-Schock: "Das dauert noch Jahre"

Fußball-Rekordweltmeister Brasilien wird noch auf Jahre hinweg unter der 1:7-Niederlage gegen Deutschland bei der Heim-WM 2014 leiden. "Im Moment ist das noch viel zu frisch.

Voriger Artikel
Rehmer über Rostock: "Bei Abstieg kann man den Laden zumachen"
Nächster Artikel
Herrmann bleibt bis 2017 bei Holstein Kiel

Paulo Sergio über 1:7-Schock: "Das dauert noch Jahre"

Quelle: firo Sportphoto / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Arosa. Und das wird auch noch Jahre dauern", sagte der frühere Bundesliga-Profi Paulo Sergio bei der inoffiziellen Schneefußball-WM in Arosa dem SID und ergänzte schmunzelnd: "Aber Gott sei Dank, ich war nicht dabei!"

Der inzwischen 46-Jährige, der vier Jahre für Bayer Leverkusen und drei Jahre für Bayern München spielte, wurde 1994 mit der Selecao Weltmeister, doch heute hat Brasilien für ihn "einen großen Namen, aber auch große Schwierigkeiten".

Der Schuldige für ihn ist wie für viele andere Brasilianer der damalige Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari. "Deutschland war sehr gut", sagte Paulo Sergio: "Aber wir haben einfach sehr falsch gespielt."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr