Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Pelé: FIFA-Skandal wird Fußball nicht zerstören

Fußball Pelé: FIFA-Skandal wird Fußball nicht zerstören

Für die brasilianische Fußball-Ikone Pelé ist der FIFA-Skandal eine "Schande". Der 74-Jährige ist aber trotzdem davon überzeugt, dass die Krise des Weltverbandes dem Ansehen des Sports nicht schaden wird.

Voriger Artikel
Allofs: Sorgen um Finanzen des VfL Wolfsburg nicht berechtigt
Nächster Artikel
UEFA-Verbände sichern Platini volle Unterstützung zu

Pelé: FIFA-Skandal wird Fußball nicht zerstören

Quelle: SAJJAD HUSSAIN / STR / SID-IMAGS/AFP

Neu Delhi. Der Fußball sei trotzdem noch ein "wunderschönes Spiel", das nicht von denjenigen zerstört werden kann, die den Weltverband führen, sagte Pelé.

"Es ist eine Schande, was gerade bei der FIFA passiert, aber das ist nicht Fußball, das sind nur einige, die im Fußball arbeiten", sagte er am Donnerstag Reportern in Gurgaon in der Nähe von New Delhi.

Schon im Juni hatte Pelé gesagt, dass er hoffe, dass "ehrliche Menschen" die FIFA übernehmen und beim Weltverband wieder für Ordnung sorgen werden. Im bisher letzten Akt des andauernden Skandals waren Präsident Joseph S. Blatter und UEFA-Verbandschef Michel Platini von der Ethikkommission der FIFA vorläufig für 90 Tage suspendiert worden.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr