Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Perfekt: Chelsea leiht Marin an Trabzonspor aus

Fußball Perfekt: Chelsea leiht Marin an Trabzonspor aus

Marko Marin (26) setzt seine Europareise fort: Die Ausleihe des ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspielers vom FC Chelsea zu Trabzonspor in die türkische Süper Lig ist perfekt.

Voriger Artikel
Mitspieler für Khedira: Juve leiht Cuadrado aus
Nächster Artikel
Frankfurt verlängert mit Sportdirektor Hübner

Perfekt: Chelsea leiht Marin an Trabzonspor aus

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Trabzon. Beide Vereine gaben am Dienstag bekannt, dass der Linksaußen zunächst eine Saison für den sechsmaligen türkischen Meister spielen werde. Am Montagabend war der 26-Jährige bereits in Trabzon angekommen, am Dienstag bestand er den Medizincheck.

Marin war 2012 von Werder Bremen zu Chelsea gewechselt, wo er noch bis 2017 unter Vertrag steht. Seitdem wird er in Europa herumgereicht: Die Blues verliehen den Mittelfeldspieler schon an den FC Sevilla (2013), den AC Florenz (2014) und zuletzt an den RSC Anderlecht (2015).

Sein letztes von 16 Länderspielen hat Marin, U21-Europameister von 2009, vor fünf Jahren absolviert. In die Türkei waren zuletzt auch Mario Gomez (Besiktas Istanbul) und Weltmeister Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul) gewechselt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr