Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Personalsituation beim FCA immer schwieriger: Hinrunden-Aus für Trio

Fußball Personalsituation beim FCA immer schwieriger: Hinrunden-Aus für Trio

Die ohnehin angespannte personelle Situation beim FC Augsburg hat sich fast dramatisch verschärft. Stürmer Raul Bobadilla hat sich im Training eine Sehnenverletzung in der Wade zugezogen und fällt ebenso wochenlang aus wie Offensivkollege Alfred Finnbogason, dessen Adduktorenprobleme sich zu einer Schambeinentzündung entwickelt haben.

Voriger Artikel
Klopp verteidigt Rooney - "Alle Legenden haben getrunken wie die Teufel"
Nächster Artikel
Hertha wahrscheinlich mit Esswein in Augsburg

Personalsituation beim FCA immer schwieriger: Hinrunden-Aus für Trio

Quelle: PIXATHLON/SID

Augsburg. Beide Angreifer sind nach Klubangaben vor der Winterpause wohl nicht mehr einsatzfähig.

Das gilt auch für Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo, der sich bei den Länderspielen mit der südkoreanischen Nationalmannschaft eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen hat. Koos Landsmann Dong-Won Ji kehrte mit muskulären Problemen von der Länderspielreise zurück, sein Einsatz am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Hertha BSC ist äußerst fraglich.

Zu diesen aktuellen Ausfällen kommen die Langzeitverletzten Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Knöchel), Caiuby (Knie) und Jeffrey Gouweleeuw (Lunge). Gojko Kacar (Zehe) ist angeschlagen. "Es ist unglaublich, welches Verletzungspech wir haben", sagte Manager Stefan Reuter: "Eine solch geballte Häufung der Ausfälle habe ich noch nie erlebt." Es seien jetzt alle im Verein gefordert, "noch enger zusammenzurücken, um auch diese schwierige Situation gemeinsam zu meistern."

Trainer Dirk Schuster gab angesichts der Probleme folgende "Marschroute" für das Duell mit Berlin aus: "Elf Mann auf dem Platz, sieben auf der Bank und ein paar Bekloppte daneben." Er wolle "nicht rumjammern", ergänzte er, "das entspricht nicht unserem Naturell. Wir nehmen diese Herausforderung an."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr