Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Peru erneut Dritter bei der Copa América

Fußball Peru erneut Dritter bei der Copa América

Zum zweiten Mal in Folge hat Peru bei der Copa América den dritten Platz belegt. Die Anden-Fußballer besiegten im "kleinen Finale" in Concepcíon Paraguay mit 2:0 (0:0) dank der Treffer von André Carillo (48.) und des Ex-Bundesliga-Profis Paolo Guerrero (89.), der wie der chilenische Copa-Toptorjäger Eduardo Vargas, am Samstag im Finale für die Turnier-Gastgeber gegen Argentinien im Einsatz, vier Treffer aufweist.

Voriger Artikel
Neid ärgert sich über öffentlich ausgetragene Kritik
Nächster Artikel
Klinsmanns US-Team schießt sich für Gold Cup warm

Peru erneut Dritter bei der Copa América

Quelle: SID-IMAGES

Concepción. Zum Abschluss des südamerikanischen Nationencups kam von Perus Bundesliga-Quartett nur Zweitliga-Profi Yordy Reyna (RB Leipzig) zum Einsatz. Der Frankfurter Carlos Zambrano war rotgesperrt, das Sturmduo Claudio Pizarro (München) und Jefferson Farfán (Schalke) fehlte wegen leichten Verletzungen. Bei Paraguay wirkte der Augsburger Raúl Bobadilla über 90 Minuten mit, während Nelson Valdez (Frankfurt) mit Muskelproblemen aussetzen musste.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr