Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pfiffe für Hasenhüttl bei Verabschiedung

Fußball Pfiffe für Hasenhüttl bei Verabschiedung

Ralph Hasenhüttl hat sich vor seinem letzten Heimspiel als Trainer des FC Ingolstadt Pfiffe vom Publikum gefallen lassen müssen. Bei der Verabschiedung vor der Begegnung gegen Bayern München erhielt der Österreicher auch deutlich weniger Applaus als etwa Abwehrspieler Danny da Costa, der zurück zu Bayer Leverkusen wechselt.

Voriger Artikel
Erzgebirge Aue zurück in der 2. Liga
Nächster Artikel
FC Middlesbrough kehrt in die Premier League zurück

Pfiffe für Hasenhüttl bei Verabschiedung

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Ingolstadt. Darüber hinaus wurde im Fanblock der ein Transparent mit der Aufschrift "Lieber Rangnicks Hofnarr als König der Schanzer?" hochgehalten.

Hasenhüttl wechselt zur neuen Saison - ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages - zum designierten Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. Er erhält dort einen Dreijahres-Vertrag, der FC Ingolstadt bekommt als Ausgleich eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro. Nachfolger von Hasenhüttl wird Markus Kauczinski, zurzeit noch Coach des Zweitligisten Karlsruher SC.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr