Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Physio rettet Bielefeld-Profi Benamar vor dem Ersticken

Fußball Physio rettet Bielefeld-Profi Benamar vor dem Ersticken

Physiotherapeut Michael Schweika vom Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld hat Profi Samir Benamar möglicherweise vor dem Ersticken gerettet. Der 22 Jahre alte Benamar war im Training am Donnerstag nach einen Luftkampf mit Fabian Klos unglücklich auf den Rücken gefallen und kurzzeitig bewusstlos.

Bielefeld. Schweika zog ihm die Zunge aus dem Hals, Christian Müller hielt seinem Mitspieler dabei den Mund auf.

Der erst vor der Saison aus Koblenz gekommene Benamar wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht und nach Klubangaben kurz darauf schon wieder entlassen. "Glück im Unglück", twitterte der Verein.

"Die Versorgung hat sehr gut und sehr schnell geklappt. Eine Zunge im Hals ist gar nicht gut", sagte Trainer Norbert Meier dem Westfalenblatt. Der Neuen Westfälischen berichtete er, Benamar habe sich "nachher an nichts mehr erinnern" können.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr