Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Podolski betont: "Der Bundestrainer weiß, was er an mir hat"

Fußball Podolski betont: "Der Bundestrainer weiß, was er an mir hat"

Fußball-Weltmeister Lukas Podolski (30) glaubt weiterhin an eine Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw für die Europameisterschaft (10. Juni bis 10. Juli) in Frankreich.

Voriger Artikel
Darmstadt verlängert Sailers Vertrag nicht
Nächster Artikel
Medien: Schmadtke holt Schmadtke zum FC

Podolski betont: "Der Bundestrainer weiß, was er an mir hat"

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

Istanbul. "Der Bundestrainer weiß, was er an mir hat und was er an mir nicht hat. Ich war bei sechs Turnieren dabei, habe immer meine Einsätze gehabt", sagte Podolski dem Kölner Express: "Natürlich kann ich der Mannschaft auch sportlich weiterhelfen."

Sollte Löw den bei Galatasaray Istanbul spielenden Angreifer nicht berücksichtigen, wäre dies für Podolski zwar "in erster Linie eine Enttäuschung", aber kein Grund, aus der Nationalmannschaft zurückzutreten. Schließlich habe er "noch so viel Spaß am Fußball", sagte er: "Ich bin seit zwölf Jahren beim DFB und habe mich immer wohlgefühlt."

Sportlich erwartet der ehemalige Kölner und Münchner Bundesligaprofi eine "sehr schwere" Aufgabe: "Alle wollen uns als Weltmeister schlagen. Das große Ziel wird sein, dass wir auch Europameister werden. Spielerisch und taktisch haben wir alles drauf. Das haben wir bei Turnieren immer geschafft."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr