Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Podolskis Abschiedsspiel: DFB startet mit Klassiker gegen England ins Jahr 2017

Fußball Podolskis Abschiedsspiel: DFB startet mit Klassiker gegen England ins Jahr 2017

Weltmeister Lukas Podolski wird sich offenbar bei einem Länderspiel-Klassiker gegen England endgültig aus der Fußball-Nationalmannschaft verabschieden. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gab am Freitag bekannt, dass die Nationalelf mit dem Spiel gegen die Briten am 22. März in Dortmund in das Länderspieljahr 2017 startet.

Voriger Artikel
Klopp als erster Deutscher "Teammanager des Monats" in England
Nächster Artikel
Ancelotti erwartet erfolgreichen Neustart: "Ein guter Auftritt ist sehr wichtig"

Podolskis Abschiedsspiel: DFB startet mit Klassiker gegen England ins Jahr 2017

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Hannover. Das Testspiel an diesem Termin hatte Bundestrainer Joachim Löw als Abschieds-Datum für Podolski angegeben.

Der frühere England-Legionär des FC Arsenal hatte nach der EURO und bis dahin 129 Länderspielen seinen Abschied aus dem DFB-Team angekündigt. Wie der ebenfalls zurückgetretene Bastian Schweinsteiger bekam der 31-Jährige ein letztes Spiel zugesagt. Schweinsteiger wurde bereits beim 2:0 gegen Finnland Ende August in Mönchengladbach verabschiedet, der inzwischen bei Galatasaray Istanbul spielende Podolski war zu diesem Zeitpunkt verletzt.

"Die Fans dürfen sich zum Start in unser Länderspieljahr auf ein traditionsreiches Prestigeduell freuen. Dortmund ist mit seiner tollen Atmosphäre ein idealer Austragungsort für das Länderspiel gegen England", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff ergänzte: "Spiele gegen England sind immer etwas Besonderes. Bei den Fans rufen solche Paarungen natürlich Erinnerungen hervor und schüren jetzt schon die Vorfreude."

Vier Tage nach dem Spiel gegen England tritt das DFB-Team in Baku gegen Aserbaidschan in der Qualifikation zur WM 2018 an. Das letzte Quali-Spiel in diesem Jahr bestreitet die Löw-Mannschaft am 11. November in Serravalle gegen Gastgeber San Marino. Das Länderspieljahr 2016 endet für den Weltmeister vier Tage später in Mailand mit dem Klassiker gegen Italien. - Die Termine der deutschen Nationalmannschaft im Überblick:

2016

11. November, WM-Quali: San Marino - Deutschland in Serravalle (20.45/RTL)

15. November: Italien - Deutschland in Mailand

2017

22. März 2017: Deutschland - England in Dortmund (20.45, übertragender Sender noch offen)

26. März 2017, WM-Quali: Aserbaidschan - Deutschland (18.00/RTL)

10. Juni 2017, WM-Quali: Deutschland - San Marino (20.45/RTL)

17. Juni bis 2. Juli 2017: Confed-Cup in Russland (Deutschland als Weltmeister qualifiziert)

1. September 2017, WM-Quali: Tschechien - Deutschland (20.45/RTL)

4. September 2017, WM-Quali: Deutschland - Norwegen (20.45/RTL)

5. Oktober 2017, WM-Quali: Nordirland - Deutschland (20.45/RTL)

8. Oktober 2017, WM-Quali: Deutschland - Aserbaidschan (20.45/RTL)

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr