Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Pokal-Finale: Weitgehend friedliches Fußball-Fest in Berlin

Fußball Pokal-Finale: Weitgehend friedliches Fußball-Fest in Berlin

Berlin erlebte zum DFB-Pokalfinale zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (0:0 n.V., 4:3 im Elfmeterschießen) ein weitgehend friedliches Fußball-Fest. "Es gab zwar Festnahmen und Verletzungen, doch angesichts der großen Menschenmasse in der Stadt hielt sich alles im Rahmen", sagte ein Polizeisprecher dem SID am Sonntag.

Voriger Artikel
"Nein, ganz klar nein": Scheitern kein Thema für Kovac
Nächster Artikel
Medien: Mourinho löst van Gaal bei Manchester United ab

Pokal-Finale: Weitgehend friedliches Fußball-Fest in Berlin

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Berlin. 70 Strafanzeigen und 57 vorübergehende Festnahmen registrierte die Polizei. Dabei ging es um Diebstahl, Körperverletzung oder um den Einsatz von Pyrotechnik. 13 Personen wurden verletzt, vier von ihnen waren Polizisten.

Auch in der Nacht nach dem Abpfiff blieb es ruhig, die Bayern-Fans verzichteten auf größere Triumphpartys. "Viele Anhänger haben Berlin direkt nach dem Finale per Auto oder Zug wieder verlassen", sagte der Sprecher.

Vor der Partie hatten rund 5000 BVB-Anhänger rund um die Gedächtniskirche am Breitscheidplatz gefeiert. Die Bayern-Fans trafen sich am Alexanderplatz im Osten der Stadt. Der verletzte Superstar Arjen Robben verteilte in der Mall of Berlin am Leipziger Platz vor dem Anpfiff noch Bälle und fünfmal zwei Eintrittskarten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr