Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Pokalfee Geisenberger: Probleme mit dem Kleid

Fußball Pokalfee Geisenberger: Probleme mit dem Kleid

DFB-Pokalfee Natalie Geisenberger hatte vor ihrem Final-Auftritt am Samstag vor dem Duell zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (20.00 Uhr/ARD und Sky) jede Menge Stress.

Voriger Artikel
Polizei: 30 Festnahmen rund um Europa-League-Finale
Nächster Artikel
Zaccheroni als Peking-Trainer entlassen

Pokalfee Geisenberger: Probleme mit dem Kleid

Quelle: O.Behrendt / PIXATHLON/SID-IMAGES

München. Die Sache mit dem goldenen Kleid für ihren Auftritt sei "kompliziert" gewesen, berichtete die Rodel-Olympiasiegerin in der tz.

"Ich habe in etwa 20 Geschäften alle goldenen Kleider probiert, die es gab, aber keines hat gepasst. Ich bin 1,83 m, selbst das längste Kleid war drei Zentimeter zu kurz", sagte die 28-Jährige. Die Rettung: Christina Falke, eine Geisenberger gut bekannte Schneiderin vom Schliersee. Sie habe sich "bestimmt 15-, 20-mal" mit der Spezialistin getroffen, erzählte Geisenberger weiter.

Der knapp 5,7 kg schwere Pokal wird seit 2011 vor dem Endspiel von einer prominenten Sportlerin ins Berliner Olympiastadion gebracht. Als erste Pokalfee kam Schwimm-Ikone Franziska van Almsick zum Einsatz, ihr folgten bis 2015 die Kickboxerin Christine Theiss sowie die Olympiasiegerinnen Magdalena Neuner, Maria Höfl-Riesch und Britta Heidemann.

Geisenberger ist in München geboren und unterstützte die Olympia-Bewerbung 2018 der bayerischen Landeshauptstadt. "Mein Herz schlägt bayerisch", sagte sie, "aber im Finale ist es mir ausnahmsweise relativ wurscht, wer gewinnt." Der Abend werde "ein riesiges Erlebnis", einen Stolperer fürchtet sie nicht: "Das bekomme ich hin, keine Sorge."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr