Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polen geht ohne Torhüter Szczesny und mit viel Respekt ins Spiel gegen Deutschland

Fußball Polen geht ohne Torhüter Szczesny und mit viel Respekt ins Spiel gegen Deutschland

Die polnische Fußball-Nationalmannschaft muss im zweiten Spiel der EURO in Frankreich gegen Weltmeister Deutschland am Donnerstag (21.00 Uhr/ZDF) in St. Denis wie erwartet auf den am Oberschenkel verletzten Stammtorhüter Wojciech Szczesny verzichten.

Voriger Artikel
1:2 gegen die Slowakei: Russland droht auch sportlich das EM-Aus
Nächster Artikel
MSV muss 12.500 Euro Geldstrafe zahlen

Polen geht ohne Torhüter Szczesny und mit viel Respekt ins Spiel gegen Deutschland

Quelle: ANNE-CHRISTINE POUJOULAT / SID

Saint-Denis. Dies bestätigte Nationaltrainer Adam Nawalka am Mittwoch.

"Für Szczesny gibt es keine Chance zu spielen, wir können noch nicht sagen, wie lange er ausfallen wird", sagte Nawalka. Damit ist auch nicht klar, ob der 26 Jahre alte Torhüter des AS Rom bis zum abschließenden Spiel in Gruppe C am Dienstag (18.00 Uhr/Sat.1) in Marseille wieder fit ist. Szczesny hatte die Verletzung beim 1:0-Auftakterfolg gegen Nordirland erlitten.

Wer den Keeper gegen die deutschen Weltmeister ersetzt, wollte Nawalka nicht verraten. Gleichwohl versicherte er, man habe einen "konkreten Plan ausgearbeitet. Wir wissen, wie die Deutschen spielen. Wir haben sie sehr genau analysiert und wollen den Plan nun umsetzen".

Dies sei gegen die Deutschen auch nötig, denn "sie haben eine sehr gute Organisation und eine sehr große individuelle Qualität", sagte Nawalka: "Sie sind eine der besten Mannschaften der Welt, sie spielen attraktiven Fußball. Für uns ist es eine große Chance, gegen einen solchen Gegner zu spielen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. März 2017 - Frerk Schenker in Laufen in Hannover

Viel Grün, viel Wasser und fast immer flach: Hannover gilt Läufern als kleines Paradies. Ihr sucht für eure nächste Joggingeinheit nach einer neuen Runde? In unserer Serie zu den HAZ-Gesundheitswochen stellen wir schöne Laufstrecken in Hannover vor. Viel Spaß beim Testen.

mehr