Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei Rostock identifiziert zwei Personen nach Ausschreitungen bei Hansa-Spiel

Fußball Polizei Rostock identifiziert zwei Personen nach Ausschreitungen bei Hansa-Spiel

Die Polizei Rostock hat nach eigenen Angaben zwei Personen identifiziert, die nach dem Heimspiel des Fußball-Drittligisten Hansa Rostock gegen Holstein Kiel im Dezember 2014 das Tor zur Westtribüne des Ostseestadions aufgebrochen haben sollen.

Voriger Artikel
Hannover: Star-Zugang Almeida nicht in Topform
Nächster Artikel
3. Liga: Torjäger Beck verlängert in Magdeburg

Polizei Rostock identifiziert zwei Personen nach Ausschreitungen bei Hansa-Spiel

Quelle: Sebastian Wells / pixathlon/SID-IMAGES

Rostock. Gegen die Verdächtigen wird unter anderem wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Nach einer dritten Person wird weiter gefahndet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr