Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Portugal - Österreich 0:0: Szenen, Zitate, Fakten

Fußball Portugal - Österreich 0:0: Szenen, Zitate, Fakten

SZENE DES SPIELS: Ein portugiesischer Fan stürmte nach dem Abpfiff auf Cristiano Ronaldo zu. Sein Ziel: Ein Selfie mit dem Superstar. Der Anhänger hatte aus lauter Nervosität aber Probleme, doch Ronaldo und die Ordner bewiesen Geduld.

Voriger Artikel
Ronaldo verschießt Elfmeter, Teufelskerl Almer lässt Österreich weiter träumen
Nächster Artikel
Ronaldo als Fan-Freund: Selfie gleich nach dem Abpfiff

Portugal - Österreich 0:0: Szenen, Zitate, Fakten

Quelle: KENZO TRIBOUILLARD / SID-IMAGES/AFP

Paris. Der Fan verließ glücklich den Platz und Ronaldo sammelte Sympathiepunkte.

FEHLSCHUSS DES SPIELS: Am Abend, an dem Cristiano Ronaldo zu Portugals alleinigem Rekordnationalspieler (128 Länderspiele) aufstieg, hätte er sich selbst das größte Geschenk machen können. Doch sein Strafstoß in der 79. Minute klatschte nur an den Pfosten und sprang von dort zur Seite. Wenig später wurde auch noch ein Ronaldo-Treffer wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Dass Ronaldo nun gleichauf mit Lilian Thuram und Edwin van der Sar EM-Rekordspieler (alle 16) ist, war da nur ein schwacher Trost.

HELD DES SPIELS: Eins ist klar: Robert Almer war nicht gekommen, um Ronaldo zu dessen Rekordsammlung zu gratulieren. Nein, der österreichische Teufelskerl avancierte zum Spielverderber, hielt mehrfach herausragend.

TOTALAUSFALL DES SPIELS: Eigentlich trägt er die Hoffnungen Österreichs, doch auch in seinem zweiten EM-Spiel enttäuschte David Alaba auf ganzer Linie. Der Münchner Superstar war zwar sichtlich bemüht, agierte auf seiner selbsternannten Lieblingsposition hinter den Spitzen aber viel zu fehlerhaft. Immer wieder versprangen die Bälle, ein schlampiger Rückpass vor den eigenen Strafraum landete gar bei Ronaldo. Trainer Marcel Koller hatte nach 65. Minuten ein Einsehen und nahm Alaba vom Feld.

BEOBACHTER DES SPIELS: Gar nicht erst zum Einsatz kam Alabas künftiger Klubkollege Renato Sanches. Der Jungstar mit den markanten Rastalocken wärmte sich zwar fleißig auf, weil seine Mitspieler auf dem Rasen aber bis auf den fehlenden Torerfolg vieles richtig machten, blieb Sanches nur die Rolle des Beobachters an der Seitenlinie. Dort hatte er aber zumindest beste Sicht.

ZAHL DES SPIELS: 23. So viele Torschüsse gab Portugal ab. Es half nichts.

WAS NOCH ZU SAGEN WÄRE: "Fuck!" (David Alaba über seine Gefühle, als Ronaldo zum Elfmeter antrat)

PORTUGAL: Patricio/Sporting Lissabon (28 Jahre/47 Länderspiele) - Vieirinha/VfL Wolfsburg (30/24), 3 Pepe/Real Madrid (33/73), Ricardo Carvalho/AS Monaco (38/88), Guerreiro/FC Lorient (22/9) - William Carvalho/Sporting Lissabon (24/21), Moutinho/AS Monaco (29/86) - Quaresma/Besiktas Istanbul (32/52) ab 71. Mario/Sporting Lissabon (23/13), Gomes/FC Valencia (22/10) ab 83. Eder/OSC Lille (28/28) - Nani/Fenerbahce Istanbul (29/98) ab 89. Rafa Silva/SC Braga (23/9), Ronaldo/Real Madrid (31/128). - Trainer: Santos

ÖSTERREICH: Almer/Austria Wien (32 Jahre/30 Länderspiele) - Klein/VfB Stuttgart (29/39), Prödl/FC Watford (28/58), Hinteregger/Borussia Mönchengladbach (23/16), Fuchs/Leicester City (30/77) - Ilsanker/RB Leipzig (27/17) ab 87. Wimmer/Tottenham Hotspur (23/4), Baumgartlinger/FSV Mainz 05 (28/47) - Sabitzer/RB Leipzig (22/20) ab 85. Hinterseer/FC Ingolstadt (25/11), Alaba/Bayern München (23/48) ab 65. Schöpf/Schalke 04 (22/6), Arnautovic/Stoke City (27/54) - Harnik/VfB Stuttgart (29/60). - Trainer: Koller

SCHIEDSRICHTER: Nicola Rizzoli (Italien). - TORE: Fehlanzeige. - ZUSCHAUER: 40.000. - BESTE SPIELER: William Carvalho, Gomes - Almer. - GELBE KARTE: Pepe, Quaresma - Harnik, Fuchs, Hinteregger, Schöpf. - BES. VORKOMMNIS: Ronaldo schießt Fouelfmeter an den Pfosten (79.)

ERWEITERTE STATISTIK (Quelle: deltatre): TORSCHÜSSE: 23:3. - ECKEN: 10:0. - BALLBESITZ: 56:44 %. - ZWEIKÄMPFE: 90:82

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr