Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
"Pro Türkei" war für Malli "Entscheidung des Herzens"

Fußball "Pro Türkei" war für Malli "Entscheidung des Herzens"

Mittelfeldspieler Yunus Malli vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 hat seine Entscheidung "pro Türkei" nicht bereut. "Es war eine Entscheidung des Herzens. Vorher habe ich bei jedem Länderspiel vor dem Fernseher mitgefiebert, plötzlich konnte ich selbst Teil davon sein", sagte der 23-Jährige dem Internetportal Spox.

Voriger Artikel
Die vier Top-Teams unter sich: "Super Sunday" in England
Nächster Artikel
Bayer-Coach Schmidt: "Können auch ohne Chicharito gewinnen"

"Pro Türkei" war für Malli "Entscheidung des Herzens"

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen fromme / FIRO/SID-IMAGES

Mainz. com und meinte: "Nachdem ich meine ersten beiden Spiele bestritten habe, kann ich nur bestätigen, dass das Tragen des türkischen Trikots noch einmal mit einer ganz anderen Emotion verbunden ist."

Dem gebürtigen Kasseler war von DFB-Sportdirektor Hansi Flick auch eine Chance auf einen Einsatz in der deutschen A-Nationalmannschaft in Aussicht gestellt worden. "Was natürlich auch eine schöne Anerkennung war, und ich glaube nicht, dass seine Worte nur so dahingesagt waren. Als ich mich trotzdem für die Türkei entschieden habe, respektierte das der DFB und wünschte mir auf dem Weg alles Gute", berichtete Malli.

Die Teilnahme an der EM-Endrunde mit der Türkei ist sein großes Ziel. Am 13. November 2015 hatte Malli sein Debüt für das Heimatland seiner Eltern gefeiert, Trainer Fatih Terim ist schon jetzt ein großer Fan des torgefährlichen und von einigen Vereinen umworbenen Mittelfeldspielers.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr