Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Protest des Tages: Fans des VfL Wolfsburg

Fußball Protest des Tages: Fans des VfL Wolfsburg

Sie pfiffen, sie brüllten, sie blockierten die Stadionausfahrt für die schwächelnden Stars. Nach dem achten Spiel in Serie ohne Sieg war für die Fans des VfL Wolfsburg das Maß voll, immer wieder riefen sie Mario Gomez und Co.

Voriger Artikel
Papa des Tages: Karim Onisiwo (FSV Mainz 05)
Nächster Artikel
Duo des Tages: Arjen Robben/Robert Lewandowski (Bayern München)

Protest des Tages: Fans des VfL Wolfsburg

Quelle: PIXATHLON/SID

Wolfsburg. die Klassiker bei Krisenklubs entgegen - "Scheiß Millionäre" und "Wir haben die Schnauze voll". Die Stimmung bei den Wölfen ist nach dem Absturz auf den vorvorletzten Platz so richtig ungemütlich.

Der Fan-Protest löste sich nach der Pleite gegen Bayer Leverkusen (1:2) erst auf, nachdem sich die Mannschaft den aufgebrachten Anhängern stellte. Rund zehn Minuten dauerte die Aussprache. "Die Fans sind genau so enttäuscht wie wir", sagte Gomez. Schon vor der Partie hatten die Fans im Stadion ein Banner aufgehängt: "Schluss mit Durchhalteparolen - kämpft jetzt!" Doch sie wurden wieder enttäuscht.

Geschäftsführer Klaus Allofs zeigte Verständnis für die Proteste, nahm seine Spieler aber auch in Schutz. "Unsere Spieler sind keine 'Scheiß Millionäre', um das mal ganz klar zu sagen", sagte der Manager: "Sie machen viele Dinge falsch, aber ich lasse es nicht zu, dass sie so betitelt werden."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr