Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Prügelei nach Fußballspiel in Marokko - 23 Verhaftungen

Fußball Prügelei nach Fußballspiel in Marokko - 23 Verhaftungen

Die marokkanische Polizei hat 23 Personen nach massiven Auseinandersetzungen zwischen rivalisierender Fußballfans in Tanger verhaftet. Acht Polizisten wurden dabei verletzt, sieben Polizeiautos und zwölf andere Fahrzeuge wurden beschädigt, teilte das Innenministerium am Donnerstag in einer Stellungnahme mit.

Voriger Artikel
Wochenlange Verletzungspause für Freiburgs Guede
Nächster Artikel
Infantinos Mammut-WM: "Muss auch an die anderen denken"

Prügelei nach Fußballspiel in Marokko - 23 Verhaftungen

Quelle: SID-IMAGES

Tanger. Unter den Verhafteten befanden sich auch neun Minderjährige.

Der Zusammenstoß brach nach dem Halbfinale des nationalen Pokalwettbewerbs zwischen Ittihad Tanger gegen Maghreb Fez aus, welches 1:1 endete. Tanger, Verein des früheren Bundesliga-Torwarts Mohammed Amsif, schied nach dem 0:0 im Hinspiel damit aus.

Die Gewalt startete unmittelbar mit dem Schlusspfiff und wurde auch außerhalb des Stadions fortgesetzt. Laut lokalen Medien soll ein hoher Sachschaden entstanden sein.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr