Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Public Viewing im Bernabeu beim Champions-League-Finale

Fußball Public Viewing im Bernabeu beim Champions-League-Finale

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid öffnet die Tore des Estadio Santiago Bernabeu für seine Fans, um das Champions-League-Finale zu verfolgen. Auf dem Rasen werden riesige Bildschirme aufgebaut, wo die Anhänger das Endspiel ihrer Königlichen gegen den Stadtrivalen Atlético Madrid am 28. Mai in Stadion-Atmosphäre verfolgen können, ohne nach Mailand reisen zu müssen.

Voriger Artikel
Bundesliga-Trainerwechsel Nummer acht: Schalke trennt sich von Breitenreiter
Nächster Artikel
Völler bestätigt Interesse an Toprak - "Aber warum sollten wir schwach werden?"

Public Viewing im Bernabeu beim Champions-League-Finale

Quelle: PIXATHLON/SID

Madrid. Für Dauerkarteninhaber und Klubmitglieder werden die Tickets kostenlos erhältlich sein.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr