Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
"Punkte holen": Werder vor Nordderby mit breiter Brust

Fußball "Punkte holen": Werder vor Nordderby mit breiter Brust

Fußball-Bundesligist Werder Bremen geht mit breiter Brust in das 104. Nordderby beim Hamburger SV. Trainer Viktor Skripnik versprach vor der Partie am Freitag (20.30 Uhr/Sky) ein forsches Auftreten seines Teams.

Voriger Artikel
Darmstadt bangt um Rajkovic, Niemeyer und Vrancic
Nächster Artikel
Die Revanche des "Kaisers": Tottis Doppelpack begeistert Rom

"Punkte holen": Werder vor Nordderby mit breiter Brust

Quelle: Osnapix / PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. "Wenn wir Angst haben, können wir hier bleiben", sagte der Ukrainer auf einer Pressekonferenz am Donnerstag: "Wir wollen nicht nur Sprüche bringen, sondern unsere gute Leistung bestätigen." Werder wolle nicht bloß schauen, "sondern Punkte holen".

Die Bremer rangieren mit 31 Zählern auf dem Relegationsplatz und liegen aktuell drei Punkte hinter den Hamburgern. "Es ist ein sehr wichtiges Spiel für beide Teams", sagte Skripnik: "Aber egal wie es abläuft: Das Leben geht weiter."

Skripnik kann im dritten Spiel für Werder binnen sechs Tagen auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Auch beim angeschlagenen Spielmacher Zlatko Junuzovic (Oberschenkelprobleme) bestehe "keine Gefahr" für einen Einsatz am Freitag.

"Wir haben jetzt vier ganz wichtige Spiele vor der Brust", sagte Bremens Sportchef Thomas Eichin. Jedes davon sei ein "Endspiel". Werder empfängt im Saison-Endspurt noch die ebenfalls abstiegsgefährdeten VfB Stuttgart und Eintracht Frankfurt. Auswärts geht es am vorletzten Spieltag gegen den 1. FC Köln.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr