Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rätselraten um Gesundheitszustand: Pelé wieder im Krankenhaus

Fußball Rätselraten um Gesundheitszustand: Pelé wieder im Krankenhaus

Nächster gesundheitlicher Rückschlag für Pelé: Der 74-Jährige musste sich im Krankenhaus Albert Einstein von São Paulo einem Eingriff an der Wirbelsäule unterziehen.

Voriger Artikel
Hannover nur 0:0 bei Preußen Münster
Nächster Artikel
Erstes Drmic-Tor für Mönchengladbach

Rätselraten um Gesundheitszustand: Pelé wieder im Krankenhaus

Quelle: firo sportphoto / firo sportphoto/SID

São Paulo. Das bestätigte Pelés persönlicher Berater und langjähriger Freund José Fornos gegenüber dem Internetportal UOL. Die Klinik hatte zuvor erklärt, auf Bitte der Familie kein ärztliches Bulletin zum Gesundheitszustand der Fußball-Legende herauszugeben.

Laut des Internet-Portals Globoesporte ist der dreimalige Weltmeister bereits seit fünf Tagen in ärztlicher Behandlung, am Montag soll der Jahrhundertfußballer mit dem Spitznamen "o Rei" (der König) aber möglicherweise wieder entlassen werden.

Pelé hatte sich im gleichen Krankenhaus Anfang Mai einer Prostata-Operation unterzogen. Schon Ende vergangenen Jahres wurde der Brasilianer zunächst wegen der Entfernung von Nierensteinen, dann wegen einer Harnweginfektion in der Klinik behandelt.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr