Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rangnick schließt zweites Trainer-Jahr bei RB nicht aus

Fußball Rangnick schließt zweites Trainer-Jahr bei RB nicht aus

Ralf Rangnick will nicht ausschließen, dass er ein weiteres Jahr Trainer beim Fußball-Zweitligisten RB Leipzig bleibt. "Weiter mache ich auf jeden Fall. Die Frage ist nur, ob ich dann auch noch Trainer bin.

Leogang. Es zum jetzigen Zeitpunkt völlig auszuschließen, macht keinen Sinn", sagte der 57-Jährige im Trainingslager von Leogang dem SID.

Nachdem RB seine Wunschkandidaten wie Thomas Tuchel nicht bekam, kehrte der etatmäßige Sportdirektor Rangnick vor einigen Wochen auf den Trainerstuhl zurück. Auch deshalb, "weil wir sonst den einen oder anderen Spieler nicht bekommen würden", sagte der frühere Bundesliga-Trainer von 1899 Hoffenheim und Schalke 04 und meinte: "Das hat sich hinterher auch als richtig erwiesen."

Obwohl Klub-Chef und Getränke-Milliardär Dietrich Mateschitz den Klub lieber heute als morgen in der Bundesliga-Spitze sehen würde, lässt sich Rangnick nicht drängen. "Den Aufstieg als Pflicht zu bezeichnen, wäre respektlos und überheblich gegenüber den anderen Mannschaften. Aber natürlich wollen wir in der kommenden Saison versuchen, das maximale Ziel zu erreichen", sagte der Coach.

Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga musste sich der 2009 gegründete Klub in der abgelaufenen Saison mit Rang fünf begnügen, während Mitaufsteiger Darmstadt 98 den Sprung ins Oberhaus schaffte. Für die kommende Saison erwartet Rangnick eine Steigerung: "Von der individuellen Qualität her haben wir eine bessere Mannschaft als in der vergangenen Saison."

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr